Willkommen

Navigation


Partner Links

Statistik
305
Benutzer online
Mitglieder: 1.442.334
Themen: 860.793
Beiträge: 3.878.206

 
Antwort Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 15.08.10, 00:57   #1 (Permalink)
Benutzerbild von PcFreak007x_archive
Mitglied seit: Mar 2009
Beiträge: 0
PcFreak007x_archive ist offline
 
Großes Problem mit Windows7 und Bootmanager

Hallo Leute,

also ich hab ein Problem:

Erstmal Daten:

500GB Festplatte Master 0 : Windows XP schon lange drauf
500GB Festplatte Slave 0: Packup festplatte
und jetzt neu drinnen 1000GB Festplatte Slave 1: Mit Windows 7

Jetzt mein mein Problem, wenn der PC startet lädt er sofort Win7 und es kommt kein Bootmanager, sodass ich XP auswählen könnte.

Ich habe schon mit der Installations DVD von Win7 eine Reperatur versucht, hat leider nichts gebracht.

Muss ich was im Bios einstellen? Und könnt ihr mir bitte weiter helfen?

Rest Daten:

Intel Q9450
4GB Ram
Gigabyte P45 Motherboard

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 15.08.10, 01:18   #2 (Permalink) Top
Benutzerbild von keinplanvon_archive
Mitglied seit: May 2010
Beiträge: 0
keinplanvon_archive ist offline
 
Großes Problem mit Windows7 und Bootmanager

Moin!

Zitat:
Zitat von PcFreak007x Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

also ich hab ein Problem:

Erstmal Daten:

500GB Festplatte Master 0 : Windows XP schon lange drauf
500GB Festplatte Slave 0: Packup festplatte
und jetzt neu drinnen 1000GB Festplatte Slave 1: Mit Windows 7

Jetzt mein mein Problem, wenn der PC startet lädt er sofort Win7 und es kommt kein Bootmanager, sodass ich XP auswählen könnte.

Ich habe schon mit der Installations DVD von Win7 eine Reperatur versucht, hat leider nichts gebracht.

Muss ich was im Bios einstellen? Und könnt ihr mir bitte weiter helfen?

Rest Daten:

Intel Q9450
4GB Ram
Gigabyte P45 Motherboard
Also erstmal: Zu Zeiten von SATA kannste Dir Master und Slave klemmen, oder hast Du allen Ernstes 1TB als IDE gekauft?

Dann wären noch folgende Sachen hilfreich: Welches P45 Mainboard isses denn genau? Und an welchem der internen Controller ist was angeschlossen?

Laufen die Controller als emulierter IDE, in (in dieser Konfiguration unnsinnigen) RAID-Konfiguration oder als AHCI (da XP läuft, nehme ich mal an, dass für alle Controller der IDE-Kompatibilitätsmodus und damit der Verlust von speziellen SATA-Features wie NCQ mit einhergeht)

Welche Bootreihenfolge ist für die Controller eingestellt? (Sind ja auf den meisten Sockel 775 mit P45 Chipsatz mehrere, denn P45 spricht nur SATA und braucht für IDE-Geräte einen Zusatzcontroller bzw. für RAID-Boards einen Zusatzcontroller, der RAID bereitstellt)

Und dann kann man außerhalb der Controllerpriorität auch noch die Bootreihenfolge der Festplatten einstellen. Welche steht da? Welche Partition auf welcher Festplatte ist aktiv und beherbergt den Bootloader?

Fragen über Fragen.

Starte unter Windows 7 mal CMD mit Administratorrechten (Startmenü, CMD strg-shift-return)
diskpart

list disk
select disk 0
list part

die Ausgabe hilft schon ein wenig, aber sagt noch nichts über den BCD aus. Dafür gibt es andere Tools.

Wenn jedenfalls die 1TB Festplatte die Disk 0 ist und auf ihr vorne eine aktive 100 MB Partition ist, dann ist mit Deinen XP-Startdateien nichts passiert, die schlummern dann noch auf der XP Platte und warten darauf, vom BIOS angesprochen zu werden. Siehe Trick unten mit je nach BIOS F8 oder F12 zur Auswahl eines anderen Bootmediums direkt bei Systemstart, jedoch noch vor dem Windows Bootmanager.

Mit EasyBCD könntest Du XP (vorausgesetzt, es gibt eine bootsect.irgendwas auf einer der Platten mit dem alten XP-Bootsektor plus ntldr) wieder dem Bootloader von Windows 7 hinzufügen. Das gibt es hier

Was ich annehme ist, dass die 1TB Festplatte als Bootplatte angewählt ist und der XP-Bootcode auf einer der kleinen Platten steht. XP könnteste dann mit F8 oder F12 beim Start vor dem Windows 7 Bootmanager noch im BIOS-Bild drücken und booten, indem Du die 500 MB XP-Platte im Bootauswahlfenster vom BIOS wählst.

Zur Auflistung wäre sinnvoll, es folgendermaßen anzugeben:

SATA0 - 500 MB XP
SATA1 - 500 MB Packup (Backup?)
SATA3 - 1000 MB Windows 7
IDE - Master (kombinierter SATA-IDE-Chip, also wahrscheinlich irreführende Bezeichnung wie SATA 6 Master - DVD-Brenner)

Bei SATA gibt es prinzipbedingt kein Master / Slave mehr.

Bootreihenfolge
SATA3, DVD, trallala...

Findest Du alles im BIOS, sofern AHCI nicht eingeschaltet ist.

Wichtig: AHCI kann man für den Chipsatzcontroller vom P45 und für den SATA/IDE-Kombicontroller getrennt ein- oder ausschalten. Zu AHCI: NCQ wird vom IDE-Kompatibilitätsmodus nicht unterstützt, passende googlesuchwörter wäre AHCI NCQ.

Ganz gute Erklärung liefert z.B. das tutorial hier

Vorsicht beim Boot von XP mit Reparaturkonsole und fixboot fixmbr, der plättet den Bootcode für den bcd, aber nicht den BCD selbst. Höchstwahrscheinlich wird Dir o.g. EasyBCD jedoch recht zuverlässig weiterhelfen.

Andererseits: XP auf einem derartigen Rechner? Das unterstützt doch kaum aktuelle Technik von Haus aus... Ich trinke ja auch keine 9 Jahre alte Milch...

Viel Erfolg

Mit Zitat antworten Beitrag melden
Danke
1 Benutzer
   
Antwort


 

Ähnliche Themen
Thema Forum
Großes Problem mit Vegas Pro 9 Videobearbeitung


Themen-Optionen
Ansicht



Jetzt registrieren


Registrieren | Forum-Mitarbeiter | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Archiv

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:23 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2014 Boerse.SX



().