Willkommen

Navigation


Partner Links

Statistik
582
Benutzer online
Mitglieder: 1.377.738
Themen: 741.846
Beiträge: 3.624.428

 
Antwort Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 26.04.17, 21:12   #1 (Permalink)
Benutzerbild von Newsletter
Mitglied seit: Feb 2017
Beiträge: 53
Newsletter ist offline
Newsletter
Member
 
Überraschendes Urteil erklärt Streaming aus illegalen Quellen für rechtswidrig

Zitat:
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass das Streamen von Filmen, die auf illegalem Wege ins Internet gelangten, rechtswidrig ist. Eine Abmahnwelle sei aber nicht zu erwarten, so ein bekannter Medienanwalt.

Immer wieder fragen sich Internetnutzer, ob sie rechtswidrig handeln, wenn sie Filme und Serien über Kinox.to oder vergleichbare Websites streamen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) beantwortet diese Frage mit einem Urteil vom 26. April 2017 deutlich: Ja, Nutzer begehen eine Urheberrechtsverletzung. In der Vergangenheit sah die deutsche Rechtssprechung das nicht so, was sich nun ändern dürfte.

An dieser Stelle sei nochmal deutlich daraufhingewiesen, dass es sich beim Urteil um den Zuschauer dreht, nicht den Anbieter. Der bekannte Medienanwalt Christian Solmecke schreibt in einem Blogbeitrag zum Urteil des EuGH:

Zitat:
Das Urteil kommt überraschend und betrifft neben den Nutzern der zahlreichen Film- und Serienstreamingportalen auch die Konsumenten von illegalen Bundesligastreams. In der Sache ging es zwar zunächst nur um einen externen Streamingplayer, schaut man sich die Urteilsgründe aber an, so lässt sich die Entscheidung auch den Abruf von Seiten wie kinox.to übertragen.

Im Kern gehen die Richter davon aus, dass sich Nutzer immer dann illegal verhalten, wenn sie von der Rechtswidrigkeit des verbreiteten Streams Kenntnis hatten oder diese hätten haben müssen.
Der letztgenannte Punkt trifft natürlich bei Plattformen wie Kinox.to zu. Schließlich lassen sich dort zum Beispiel Filme kostenlos streamen, die im Kino laufen und damit eigentlich Eintritt kosten.

Drohen Abmahnungen?

Eine Abmahnwelle, so Solmecke weiter, sei dennoch nicht zu befürchten. Nutzer seien nur über ihre IP-Adresse zurückzuverfolgen und die sei nur dem jeweiligen illegalen Portal bekannt, das oft keine IP-Adressen speichere. Allerdings kann es passieren, dass die Polizei Zugriff auf die Server eines solchen Dienstes bekommt.

Zitat:
In solchen Fällen müssen zumindest die Premiumnutzer, die Geld für den Dienst zahlen und so leichter zu ermitteln sind, mit Forderungen der Rechteinhaber rechnen.
Weitere Informationen zur Entscheidung des EuGH entnehmt ihr dem offiziellen Pressetext. Zudem klärt Medienanwalt Christian Solmecke auf dem YouTube-Kanal der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke regelmäßig aktuelle Rechtsfragen und dürfte sich demnach auch bald dort mit diesem Urteil befassen.

Quelle

Mit Zitat antworten Beitrag melden
Danke
1 Benutzer
   
Ungelesen 04.05.17, 01:55   #2 (Permalink) Top
Benutzerbild von dutio
Mitglied seit: Sep 2014
Beiträge: 3
dutio ist offline
dutio
Member
 
Überraschendes Urteil erklärt Streaming aus illegalen Quellen für rechtswidrig

Ändert das jetzt was für die Nutzer von One Click Hoster?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 06.05.17, 17:40   #3 (Permalink) Top
Benutzerbild von Lucie
Mitglied seit: Nov 2014
Beiträge: 186
Lucie ist offline
Lucie
Member
 
Überraschendes Urteil erklärt Streaming aus illegalen Quellen für rechtswidrig

Dann ist ja alles in Butter.

 

MSI AMD RX 480 8 GB, Gigabyte Z77-DS3H , Sythne Mugen 2 Rev.B, Corsair TX 650 Watt, Intel i7-3770K, DDR3 8 GB 1333 MHZ, BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0
Mit Zitat antworten Beitrag melden
Danke
1 Benutzer
   
Ungelesen 18.06.17, 20:29   #4 (Permalink) Top
Benutzerbild von Ninpo
Mitglied seit: Jun 2017
Beiträge: 5
Ninpo ist offline
Ninpo
Member
 
Überraschendes Urteil erklärt Streaming aus illegalen Quellen für rechtswidrig

Na gut. Wenn die Gesetzeslage so ist, lass ich saugen und streamen absofort sein und kaufe nur noch original und gehe ins kino.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 20.06.17, 19:05   #5 (Permalink) Top
Benutzerbild von Beissi
Mitglied seit: Nov 2015
Beiträge: 10
Beissi ist offline
Beissi
Member
 
Überraschendes Urteil erklärt Streaming aus illegalen Quellen für rechtswidrig

Zitat:
Zitat von Lucie Beitrag anzeigen
Dann ist ja alles in Butter.
Ich weiss von nichts, Menschen die ein Wlan haben können für die Illegale Nutzung nicht verantwortlich gemacht werden, deshalb Butter mit Sahne und Eierlikör oben drauf!

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Antwort


 

Ähnliche Themen
Thema Forum
Suche X265 Codec Quellen Off Topic
[Drama] Quellen des Lebens 2013 mkv ac3 Filme
Adobe warnt Nutzer von illegalen Software-Versionen per Popup News
Bye, bye, kinox.to: Der leise Tod des illegalen Streamings News
[Politik] WICHTIG: Ab 1.September 2015: Downloads von illegalen Seiten veboten (Österreich) News


Tags
-

Themen-Optionen
Ansicht



Jetzt registrieren


Registrieren | Forum-Mitarbeiter | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Archiv

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2014 Boerse.SX



( ).